Es ist auch meine Geschichte

Stadtteilmütter auf den Spuren des Nationalsozialismus
30 Minuten, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.

Für den Film „Es ist auch meine Geschichte – Stadtteilmütter auf den Spuren des Nationalsozialismus“ hat die Filmemacherin Julia Oelkers mit Emine Elçi, Hanadi Mourad und Memduha Yagli drei Stadtteilmütter aus Berlin-Kreuzberg und Neukölln über mehrere Monate begleitet: u.a. bei einem Besuch der Synagoge in Berlin-Charlottenburg, zum ehemaligen „Zigeunerlager“ in Berlin-Marzahn und zu einem Mietshaus in Berlin-Kreuzberg. Hier spricht die heute 89-jährige Margot Friedlander mit den Frauen darüber, wie ihre Mutter und ihr Bruder am 20. Januar 1943 von der Gestapo zum Transport in die Vernichtungslager abgeholt wurden. Julia Oelkers fragt Emine Elçi, Hanadi Mourad und Memduha Yagli aber auch nach ihren eigenen Geschichten von Flucht, Herkunft und Migration.

Rezensionen:
Jüdische Allgemeine
Tribune, Islamabad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s