Radio-Interview zu Bruderland und Migration in die DDR

Im Gespräch mit Britta Bürger vom Deutschlandfunk Kultur über unsere Webdoku und das wenig erforschte Thema Migration in die DDR.
Fazit am Abend

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Eigensinn im Bruderland

Seit gestern online!

unsere neue Webdoku “Eigensinn im Bruderland” feierte gestern mit einer gut besuchten Veranstaltung samt Podiumsdiskussion mit einigen der Protagonist*innen ihren Launch in Berlin.
Veröffentlicht sind nun die ersten drei Episoden, die anderen folgen im in den nächsten Wochen. Es lohnt sich also, öfter mal vorbeizuschauen.

Zur Webseite gehts hier:

Ihr könnt uns nun auch auf Facebook und Twitter folgen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Neue Webdoku bald online!

In zwei Wochen geht unsere neue Webdoku online! Es geht um das eigen- und teilweise auch widerständige Leben von Migrant*innen in der DDR.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Interview zu neuer Hoy-Webdoku

In einer Woche geht der zweite Teil unsere Webdoku hoyerswerda-1991.de online. Die Antonio Amadeu Stiftung hat vorab ein Interview mit mir geführt.

Zum 26. Jahrestag des Pogroms in Hoyerswerda 1991 wird am 17. September die Onlineplattform „Hoyerswerda – seit 1991“ eröffnet. Das Projekt beleuchtet, wie die Angriffe von 1991 in der Stadt aufgearbeitet wurden und wie eine Stadt es schaffen kann, Rechtsextremismus entgegenzutreten. Franziska Schindler sprach mit Julia Oelkers, Dokumentarfilmerin und Leiterin des Projekts.

Wie sich eine Stadt ihrer Geschichte stellt

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Berlin tanzt Samba

Für den rbb haben wir einige Gruppen bei ihren Vorbereitungen für den Karneval der Kulturen begleitet. Daraus ist eine schöne Reportage geworden die zeigt, dass der Karneval für die Menschen mehr ist als Caipirinha und Berlin Image.

Berlin tanzt Samba

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Hoyerswerda-1991.de ist Online!

Unser neuestes Projekt ist online! In die Webdokumentation flossen viele Recherche-Ergebnisse und Material ein, das in den letzten Jahren entstanden ist. Zusammen mit der Initiative Pogrom91 haben wir eine umfangreiche Seite gestaltet, die aus vielfältigen Perspektiven die rassistischen Angriffe auf Geflüchtete und Vertragsarbeiter im September 1991 in Hoyerwerda beleuchtet:

hoyerswerda-1991.de

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Angezettelt !

Für die Ausstellung “Angezettelt”  im Deutschen Historischen Museum konnte ich einige Interview-Videos aus Hoyerswerda beitragen. Es geht um antisemitische und rassistische Aufkleber und deren Wirkung im öffentlichen Raum. vlcsnap-2016-04-15-16h03m10s679
Die Ausstellung zeigt Klebezettel, Sammelmarken und -bilder, Briefverschlussmarken und Sticker vom Kaiserreich, der Weimarer Republik, dem Nationalsozialismus bis zur Gegenwart in ihren jeweiligen Kontexten. “Angezettelt” erzählt von einer sozialen Praxis menschenfeindlicher Ressentiments und gleichermaßen die Geschichte der Abwehr antisemitischer und rassistischer Feindbilder.

Posted in Uncategorized | Leave a comment